fbpx

Dienen vor Verdienen

14.12.2020 Blog

Vor einiger Zeit habe ich einen guten Satz gehört: dienen kommt vor verdienen.

Etwas anders ausgedrückt könnte man sagen: willst du verdienen, dann musst du zuerst den Menschen dienen. Oftmals wollen wir hauptsächlich verdienen, sind aber nicht bereit, ihnen in erster Linie zu dienen. 

Um vom Verdienen zum Dienen zu gelangen, müssen wir zunächst einmal zwischen Motiv und Ziel unterscheiden. Wieso genau willst du tun, was du tust? Welche Absicht, welches Ziel steckt hinter deinen Bemühungen?

Jesus selbst ist gekommen, um den Menschen zu dienen und bereits in seinem Wort in Apostelgeschichte 20,35 sagt er, dass geben (dienen) ist seliger ist als nehmen (verdienen). Die Zeit, in der man glaubte, für sich selbst Geld auszugeben mache glücklich, ist vorbei.

Was haben andere Menschen davon, dass es dich gibt? Die Frage lautet nicht: «Was bekomme ich? Was steht dabei für mich heraus?», sondern vielmehr: «Was kann ich geben? Wo kann ich anderen helfen? Und zwar ohne eine Gegenleistung zu erwarten!» – darin liegt ein grosser Unterschied. Jesus ist für die Armen, die Kranken, die Randständigen, die Traurigen, die Enttäuschten, die Einsamen oder einfach gesagt für die Menschen, die ihn wirklich brauchen – also für dich und mich – gekommen. Ein Beispiel dieser bedingungslosen Hingabe an seine Mitmenschen lesen wir in Johannes 13, als Jesus in Demut seinen Jüngern die Füsse wäscht. 

In Matthäus 23,11 steht geschrieben: «Der grösste unter euch soll euer Diener sein.» 

In Demut und Ehrfurcht dürfen wir Gott mit unseren Talenten und unserer geschenkten Zeit dienen. Suche nicht den Einfluss, sondern suche Gott. Wenn du Gott suchst hast du automatisch Einfluss auf die Gesellschaft und auf dein Umfeld. In unserer Schwäche, nicht in unserer Stärke, begegnen wir Gott. Er braucht keine Helden, alles was er braucht sind Menschen, welche ihren Mitmenschen dienen. Mich senden lassen bedeutet, dass ich mich in eine tiefere Abhängigkeit von Gott begebe. 

An dieser Stelle noch eine Frage für dich zum weiter denken: Wie könnten Pastoren den Unternehmern und den KMU’s dienen? Und nicht nur umgekehrt…viel Spass beim Nachdenken. 

Photo by Jp Valery on Unsplash

Prétat Coaching GmbH
Gänstelhalde 12b
CH-5722 Gränichen

    Kontaktieren Sie uns