fbpx

Jonas – der Praktikant

11.01.2021 Blog

Ende November bis Mitte Dezember hatte ich für ca. drei Wochen einen Praktikanten an meiner Seite.

Jonas Bühler – 29 Jahre jung. Er begleitete mich im Alltag, wohnte bei mir und Andrea und schaute mir über die Schultern. Gerne gibt er uns in folgenden Zeilen weiter, was er erlebte, lernte und was ihn begeisterte:

Die Zeit mit Dominic (als Chief Prayer Officer) war sehr spannend, abwechslungsreich und humorvoll. Aber auch sehr intensiv – viele Meetings und viel unterwegs (zum Glück bin ich dies durch meinen Beruf im Aussendienst gewohnt). Es war sehr eindrücklich in diverse Geschäftsleitungen Einblick zu haben, an Coaching-Gesprächen dabei zu sein und viele neue Menschen, welche Jesus im Herzen haben, kennen zu lernen. Es hat mich sehr begeistert.

In der Regel startete der Tag früh morgens zwischen 05:00 und 06:00 Uhr – die lange Fahrt von Gränichen ins Zürcher-Oberland musste vor dem grossen Ansturm auf das Nadelöhr Gubrist erfolgen. Meistens folgte danach eine gemeinsame Gebetszeit im Büro (manchmal zusammen mit Freunden und anderen Unternehmern, manchmal zu zweit). Was der weitere Tag brachte war sehr unterschiedlich und wie bereits schon erwähnt – viele Meetings, interessante & gute Gespräche, Administratives und Kilometer zurücklegen.

Es fiel mir in dieser Zeit nochmals vermehrt auf, wie Menschen aufblühen können, wenn man ihnen zuhört, für sie da ist, sie ermutigt und sie einfach zu lieben versucht (klar braucht es dafür Gottes Hilfe). Manchmal ist dies mit einer Entscheidung verbunden (dass mit der Gefühlswelt ist ja so eine Sache…), aber Jesus hat nicht einfach so gesagt: „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ – ein riesiger Segen.

Ich erlebte Dominic während dieser Zeit als sehr aufgestellten, zielgerichteten, grosszügigen und menschenliebenden Mann. Es beeindruckte mich, wie viel Zeit er sich nimmt um Menschen zu treffen, in sie zu investieren, ihnen von Jesus zu erzählen und sie zu beschenken. Er hat das Reich Gottes auf dem Herzen und leistet einen grossen Beitrag, dies in der Arbeitswelt zu verkündigen.“

Die Zeit, welche du auf dieser Erde verbringen darfst, ist ein Geschenk! Wie nutzt du sie? Gibst du einen Teil davon dem zurück, der sie dir geschenkt hat? Investierst du sie sinnvoll?

„Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde: geboren werden hat seine Zeit, sterben hat seine Zeit; pflanzen hat seine Zeit, ausreißen, was gepflanzt ist, hat seine Zeit.“ (Prediger 3,1-2)

Photo by Jon Tyson on Unsplash

Prétat Coaching GmbH
Gänstelhalde 12b
CH-5722 Gränichen

    Kontaktieren Sie uns